Junge Menschen in Gastfamilien – JuMeGa®

Junge Menschen in Gastfamilien – JuMeGa® – vermittelt Jugendliche mit verschiedensten psychischen Belastungen in Gastfamilien. Die Jugendlichen und ihre Gastfamilien werden intensiv von einem Team pädagogischer Fachkräfte begleitet.
Angesprochen sind junge Menschen, die in einer Jugendhilfemaßnahme gescheitert sind, deren leibliche Eltern mit der Erziehungsaufgabe nachhaltig überfordert sind, die von seelischer Behinderung bedroht oder betroffen sind und unter diesen Belastungen leiden.
Die konkreten Probleme und Belastungen der jungen Menschen können sehr vielfältig sein: Ängste, Probleme in sozialen Beziehungen, Verwahrlosungstendenzen, Schulverweigerung, depressive und selbstzerstörerische Tendenzen, Essstörungen, psychotische Störungen, Erfahrung mit Suchtmitteln und sonstige Besonderheiten.

Gastfamilien

Die Gastfamilien bieten die ganze Bandbreite an familiären Lebensformen. Bei der Zuordnung von jungem Mensch und Gastfamilie wird sehr genau überlegt, welche Familienstruktur, welches Wertesystem, welches Umfeld und welches Verhältnis von Nähe und Distanz der junge Mensch braucht. Auch die individuellen Bedürfnisse des jungen Menschen und seiner Eltern werden einbezogen.

Herkunftsfamilie

Wir halten Kontakt zur Herkunftsfamilie und informieren sie regelmäßig. Die Eltern können sich bei Fragen und Problemen jederzeit telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Regelmäßige Besuche der Kinder bei den leiblichen Eltern sind vorgesehen.

Vermittlung

Als Erstes findet ein Informations- und Kennenlerngespräch mit dem jungen Menschen und seinen Eltern statt. Sind die Eltern, der junge Mensch und das zuständige Jugendamt mit dem geplanten Hilfeangebot einverstanden, beginnt die Zuordnung zu einer passenden Gastfamilie. Ein erster gemeinsamer Besuch in der ausgewählten Gastfamilie bietet dem jungen Menschen, seinen Eltern und der Gastfamilie die Möglichkeit, sich unverbindlich gegenseitig kennen zu lernen. Verläuft dieser erste Kontakt gut und sind alle Beteiligten einverstanden, kann der junge Mensch bei der ausgewählten Gastfamilie einziehen.

Begleitung

Regelmäßig machen wir Hausbesuche bei der Gastfamilie und unterstützen sowohl den jungen Menschen als auch die Gastfamilie. Wir begleiten alle Beteiligten vor allem auch in Krisenzeiten, helfen bei der organisatorischen Abwicklung aller schulischen und beruflichen Angelegenheiten, wirken mit bei der Hilfeplanung der zuständigen Jugendämter und vermitteln gegebenenfalls fachärztliche und therapeutische Begleitung.

Chance

Das Leben in und mit einer Gastfamilie kann den geeigneten Rahmen bieten, Beziehungen einzugehen, sich zu stabilisieren und emotional sowie sozial zu reifen. Der Alltag in einer Gastfamilie bietet dem jungen Menschen die Chance, Normalität zu erfahren und eigene, oftmals ungeahnte Fähigkeiten zu aktivieren.

Finanzierung

Die Finanzierung regelt das zuständige Jugendamt entsprechend der Vereinbarung mit dem Fachdienst JuMeGa®. Das Engagement der Gastfamilie wird entsprechend der anspruchsvollen Aufgabe honoriert.

Dauer

Der junge Mensch kann bis zu seiner Rückkehr zur Herkunftsfamilie, bis zu seiner Verselbstständigung oder bis zum Übergang in eine andere Jugendhilfemaßnahme in seiner Gastfamilie bleiben.

JuMeGa® Ravensburg
Eisenbahnstraße 30/1
D 88212 Ravensburg
T +49 751. 366 55 90
info@arkade-jumega.de

JuMeGa® Esslingen
Neckarstraße 57
D 73728 Esslingen
T +49 711. 57 74 19 30
esslingen@arkade-jumega.de

JuMeGa® Tuttlingen
Mittlere Gasse 19
D 78532 Tuttlingen-Möhringen
T +49 7462. 94 79 10
tuttlingen@arkade-jumega.de

JuMeGa® Ulm
Wagnerstraße 6
D 89077 Ulm
T +49 731. 176 60 80
ulm@arkade-jumega.de